Biathlon, Ski alpin, Skeleton
Das bringt der Wintersport am Freitag

Die Biathleten starten in den ersten der beiden Weltcups in Oberhof. Wie auch in den anderen Sportarten unter strengen Hygieneregeln, vier positive Corona-Tests gab es bei den ersten Tests nach der Weihnachtspause.

Freitag, 08.01.2021, 07:03 Uhr aktualisiert: 08.01.2021, 07:06 Uhr
Die Biathleten starten in den ersten der beiden Weltcups in Oberhof. Foto: Martin Schutt

Oberhof (dpa) - Ruhe im weiten Arena-Rund und an der Strecke statt Zehntausende johlende Fans: Im Wintersport-Mekka Oberhof fällt die Biathlon-Party wegen Corona aus.

Dennoch wollen die deutschen Skijäger mit Podestplätzen weiter mit Blick auf die WM im Februar Selbstvertrauen tanken. In Winterberg kämpfen die Skeletonis um EM-Medaillen, im schweizerischen Adelboden steht nach dem Slalom-Sensationssieg von Linus Straßer ein Riesenslalom an. Zudem geht die Tour de Ski der Langläufer weiter.

BIATHLON

Weltcup in Oberhof, Deutschland

11.30 Uhr: Damen-Sprint, 7,5 Kilometer (ZDF und Eurosport)

14.15 Uhr: Herren-Sprint 10 Kilometer (ZDF und Eurosport)

Mit den ersten Geisterrennen am Oberhofer Grenzadler starten die Biathleten ins neue Jahr. Vor allem auf den Saisoneinstand von Ex-Weltmeister Simon Schempp sind alle gespannt. Die langjährige Nummer eins im deutschen Männer-Team hatte nach zwei schwierigen Jahren erstmals seit 2011 den Sprung ins Weltcup-Team verpasst und will nun beweisen, dass er noch kein Auslaufmodell ist. Statt einer Biathlon-Party mit Zehntausenden Fans müssen die Skijäger bis Sonntag wie bei den Weltcups zuvor coronabedingt vor leeren Rängen laufen.

SKI ALPIN

Weltcup in Adelboden, Schweiz

10.15 Uhr: Riesenslalom, Herren, 1. Durchgang (Eurosport)

13.15 Uhr: Riesenslalom, Herren, 2. Durchgang (ZDF und Eurosport)

Nach dem Sensationssieg von Linus Straßer beim Slalom in Zagreb hofft das deutsche Alpin-Team auf weitere Erfolgserlebnisse. Beim ersten von zwei Riesentorläufen an diesem Wochenende in Adelboden gehört Alexander Schmid durchaus zu den Anwärtern auf die Top-10-Plätze. Zweiter deutscher Starter ist Julian Rauchfuß. Am Donnerstag ereilte den DSV noch die Hiobsbotschaft, dass Stefan Luitz wegen einer Oberschenkelverletzung voraussichtlich vier Wochen ausfallen wird.

SKILANGLAUF

Tour de Ski in Val di Fiemme, Italien

13.15 Uhr: 15 Kilometer Massenstart klassisch, Herren (Eurosport 2)

15.35 Uhr: 10 Kilometer Massenstart klassisch, Damen (ZDF und Eurosport 2)

Nach einem Ruhetag geht es für die Langläuferinnen und Langläufer bei der Tour de Ski ins Abschlusswochenende. Katharina Hennig peilt nach ihren gelungenen Auftritten der vergangenen Etappen eine Top-10-Platzierung an. Das Rennen in der klassischen Technik sollte der 24-Jährigen liegen. Sie geht als Neunte der Gesamtwertung des prestigeträchtigen Events mit Etappen in der Schweiz und in Italien ins Rennen. Am Samstag folgt noch ein Sprint, bevor am Sonntag das große Finale mit dem schweren Anstieg zur Alpe Cermis auf dem Programm steht.

SKELETON

Weltcup/Europameisterschaft in Winterberg, Deutschland

10.00 Uhr: Männer, 1. Durchgang

14.30 Uhr: Frauen, 1. Durchgang danach folgen die zweiten Durchgänge (ab 16.15 Uhr ZDF)

Der erste Weltcup im neuen Jahr wird gleichzeitig als EM ausgetragen. Mit ihren ersten Podestplätzen der Saison hatten Weltmeister Christopher Grotheer und die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling das letzte Weltcup-Rennen Ende Dezember in Innsbruck/Igls beendet. Favorit ist der überragende Lette und Titelverteidiger Martins Dukurs, der zehnmal in Serie Europameister wurde. Letzter Deutscher mit EM-Gold war Frank Rommel 2009. Bei den Damen hatte das 2017 Lölling in Winterberg geschafft.

SKI FREESTYLE

Weltcup in Kreischberg, Österreich

18.00 Uhr: Big Air, Damen und Herren (Eurosport Livestream)

Bei den Damen hat die deutsche Starterin Aliah Eichinger den Sprung ins Finale verpasst, bei den Herren sind Sebastian Fischer und David Zehentner am Vormittag in der Qualifikation gefordert.

© dpa-infocom, dpa:210107-99-937230/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7756350?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker