Modernisierung des Golfsports
Kaymer wünscht sich Currywurst und Burger auf dem Golfplatz

Berlin (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer wünscht sich eine Modernisierung des Golfsports und denkt dabei auch an ungewöhnliche Maßnahmen.

Samstag, 07.09.2019, 11:27 Uhr aktualisiert: 07.09.2019, 11:30 Uhr
Möchte den Golfsport gerne etwas moderner haben: Martin Kaymer. Foto: Sven Hoppe

«Der Weg nach vorne wäre jedenfalls: Neun-Loch-Golfplätze mit einer entspannten Atmosphäre, wo du Currywurst-Pommes und Burger am letzten Loch mit etwas Musik serviert bekommst», sagte der 34-Jährige aus Mettmann der «Rheinischen Post».

Der zweimalige Major-Sieger forderte auch im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur, dass sein Sport sich öffnen soll: «Wenn man Golf nach vorne bringen und Jugendliche und Menschen zwischen 20 und 35 erreichen möchte, dann müssen ein paar Regeln oder ein paar Punkte in der Etikette ein bisschen gelockert werden», sagte Kaymer. «Man sollte alles ein bisschen entspannter sehen. Wenn man ein T-Shirt oder eine Jeans beim Spielen tragen möchte, ist das okay.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6906343?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker