Nicht mehr Nummer eins
Titelverteidigerin Osaka bei US Open ausgeschieden

New York (dpa) - Titelverteidigerin Naomi Osaka ist bei den US Open etwas überraschend im Achtelfinale ausgeschieden.

Montag, 02.09.2019, 20:37 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 20:40 Uhr
Die Japanerin Naomi Osaka unterliegt im Achtelfinale der US Open Belinda Bencic aus der Schweiz. Foto: Frank Franklin Ii

Die Tennisspielerin aus Japan, die sich im vergangenen Jahr in einem denkwürdigen Endspiel gegen Serena Williams aus den USA durchgesetzt hatte, musste sich in New York der Schweizerin Belinda Bencic mit 5:7, 4:6 geschlagen geben. Bencic nutzte nach 87 Minuten ihren ersten Matchball.

Durch ihr Achtelfinal-Aus verliert Osaka auch Platz eins in der Tennis-Weltrangliste. Nach den US Open wird am 9. September wieder die Australierin Ashleigh Barty die Spitze der Rangliste übernehmen. Barty war zwar ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden, hatte in New York aber weniger Punkte aus dem Vorjahr zu verteidigen als Osaka. Die Japanerin hatte im vergangenen Jahr in einem denkwürdigen Endspiel gegen die Amerikanerin Serena Williams gewonnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6896671?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle
Auf einem Schild in Frankfurt am Main wird auf die Maskenpflicht hingewiesen.
Nachrichten-Ticker