Rekordchampion lässt gegen den Australier John Millman nichts anbrennen
Federer wird Favoritenrolle gerecht

Halle (WB). Turnierfavorit Roger Federer ist in seinem Auftaktmatch in Halle seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der 37 Jahre alte Schweizer besiegte am Dienstag beim ATP-Rasenturnier den sieben Jahre jüngeren Australier John Millman sicher und souverän mit 7:6, 6:3.

Dienstag, 18.06.2019, 19:23 Uhr aktualisiert: 18.06.2019, 19:28 Uhr
Roger Federer bedankt sich nach seinem Auftaktsieg für die Unterstützung der Fans. Foto: Oliver Schwabe

Exakt 77 Minuten dauerte die erste Prüfung für den Rekordchampion auf dem nahezu ausverkauften Centre Court. Federer nutzte in einem bis dahin ausgeglichenen Match die erste kleine Schwäche seines Kontrahenten und holte sich mit 7:1 überlegen den Tiebreak zur Satzführung. Auch im zweiten Durchgang schlug der Weltranglistendritte zu, als Millman ihn ließ. Mit einem Break holte sich Federer die 4:2-Führung und baute sie bei eigenem Service auf 5:2 aus. Das war die Vorentscheidung. Wenig später gehörten ihm der Sieg und die Ovationen der Zuschauer.

Federer revanchierte sich damit für die Niederlage, die ihm Millman im vergangenen Jahr im Achtelfinale der US Open zugefügt hatte. In Halle trifft Federer in der Runde der letzten 16 nun auf Jo-Wilfried Tsonga. Der Franzose, früher gern als »Tennis-Ali« bezeichnet, verdiente sich das Duell mit dem Maestro wenige Stunden vor Federers erstem Auftritt mit seinem 6:4, 7:5 im französischen Duell mit Benoit Paire.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6704439?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 100
Thais Räßler, derzeit im Bundesfreiwilligendienst, bereitet in einem Impfbus des Deutschen Roten Kreuz eine Corona-Schutzimpfung vor.
Nachrichten-Ticker