Hamburger Negativlauf
HSV-Trainer Wolf zum Aufstieg: Konstellation ist da

Hamburg (dpa) - HSV-Trainer Hannes Wolf sieht trotz des Negativlaufs seines Teams weiter reelle Chancen auf den Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga.

Montag, 06.05.2019, 08:02 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 09:40 Uhr
Hamburgs Trainer Hannes Wolf glaubt weiter an den Aufstieg. Foto: Frank Molter

«Die Konstellation ist da, es kann noch funktionieren», sagte der Coach des Hamburger SV in der Sendung «Sportclub» des NDR-Fernsehens. Einen Tag nach der 0:3-Heimpleite gegen den FC Ingolstadt, dem siebten sieglosen Spiel in Serie, verbreitete der 38-Jährige Optimismus, da auch die Konkurrenten SC Paderborn und Union Berlin verloren haben.

«Wir haben noch zwei Spiele. Wenn wir die beide gewinnen, sind wir mindestens Dritter», sagte der Trainer des Tabellenvierten. Zuversichtlich macht den Fußball-Lehrer, dem die HSV-Verantwortlichen am Samstagabend trotz der sportlichen Krise das Vertrauen ausgesprochen haben, die positiven Ergebnisse gegen den nächsten Gegner SC Paderborn. Im Volksparkstadion hat der HSV in der Hinrunde 1:0 gewonnen, im DFB-Pokal-Viertelfinale vor knapp fünf Wochen 2:0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591565?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker