9658 Aktive sind schon angemeldet – 1900 Bambini stehen auch in den Startlöchern Ein Osterlauf der Rekorde kündigt sich an

Paderborn (WB). Der Paderborner Osterlauf ist erneut auf Rekordkurs. Für die 73. Auflage des ältesten deutschen Straßenlaufes haben sich so viele Menschen angemeldet wie nie zuvor . Wenn alle kommen, dürfte der bisherige Teilnehmerrekord fallen.

Von Hans Peter Tipp
Lauferlebnis Osterlauf: Beim Start liegen alle noch eng beieinander.
Lauferlebnis Osterlauf: Beim Start liegen alle noch eng beieinander. Foto: Jörn Hannemann

11.558 Anmeldungen liegen den Organisatoren des SC Grün-Weiß Paderborn und der Stadt Paderborn bereits vor – darunter 1900 Kindergarten- und Schulkinder für die beiden Bambiniläufe. Wenn gerade sie am 20. April wirklich erscheinen, dürfte nicht nur der bisherige Rekord von 11.702 Teilnehmern aus dem Jubiläumsjahr 2016 übertroffen werden. Dann könnte der Osterlauf sogar die nächste Schallmauer durchbrechen. Die 12.000 sind in Sicht.

Meist noch 300 bis 400 kurzentschlossene Läuferinnen und Läufer

Erfahrungsgemäß entschließen sich am Tag der Veranstaltung weitere 300 bis 400 kurzentschlossene Läuferinnen und Läufer zum Start. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Rennen gegen eine Zusatzgebühr möglich. Und da die Wettervorhersage frühlingshafte Temperaturen und angenehme Bedingungen prognostiziert, dürfte die Zahl der Last-Minute-Anmeldungen an diesem Karsamstag vermutlich am oberen Ende dieser Spanne und vielleicht sogar darüber liegen.

»Die Zahlen sind absolut positiv«, sagte Dirk Happe vom Paderborner Sportservice. Er rückte eine weitere Zahl in der Blickpunkt. »Unser Ziel ist es, zum zweiten Mal ohne die Bambini die Marke von 10.000 Teilnehmern zu knacken. Das war bislang erst einmal der Fall. Im Jahr 2016 lag diese Zahl bei 10.003.« Eine weitere Bestmarke dürfte bei dem zu erwartenden Osterlauf der Rekorde fallen: Über fünf Kilometer haben sich bereits 2991 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Hier wird es erstmals mehr als 3000 Aktive geben. Und auch bei den Inlinern, die neben dem Breitensportrennen zum zweiten Mal eine deutsche Meisterschaft in Paderborn austragen, könnte es einen Teilnehmerrekord geben.

Eröffnung startet eine Viertelstunde früher als sonst

Osterlauf-Organisationsleiter Christian Stork stellte am Montagvormittag in Paderborn die aktuellen Zahlen vor. 9658 Aktiven haben sich bislang angemeldet: 10-Kilometer-Lauf: 4599 (3018 Männer/1581 Frauen); 5-Kilometer-Lauf: 2991 (1565/1426); Halbmarathon: 1437 (1046/391); Inliner-Halbmarathon: 339 (227/112); Walking: 292 (75/217). Hinzu kommen 1900 Bambini im Kindergarten- und Schulkinderalter.

Der 73. Paderborner Osterlauf wird am 20. April eine Viertelstunde früher als in den Vorjahren eröffnet. Um den Fünf-Kilometer-Läufern (Start: 11.15 Uhr) einen entspannteren Start zu ermöglichen, beginnt der Lauf für die Kindergartenkinder (1,2 Kilometer) bereits um 10.45 Uhr. Alle weiteren Startzeiten bleiben unverändert: Walking (5 Kilometer): 11.25 Uhr; Bambinilauf für Schulkinder (1,5 Kilometer): 12.15 Uhr; Zehn-Kilometer-Lauf: 12.40 Uhr; Inliner-Halbmarathon (21,1 Kilometer): Elitestart Männer 14 Uhr, Elitestart Frauen 14.03 Uhr, Start der Breitensportler 14.05 Uhr; Halbmarathon (21,1 Kilometer): 15 Uhr; Zielschluss: 17.45 Uhr

Start und Ziel: Maspernplatz Paderborn

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545381?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F