Nationaltorhüter wird für sein soziales Engagement ausgezeichnet
Neuer bekommt Verdienstorden

Düsseldorf (epd). Manuel Neuer wird am Sonntag von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für sein soziales Engagement mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Der in Gelsenkirchen geborene und aufgewachsene Fußballer engagiere sich seit vielen Jahren für zahlreiche soziale Projekte im Ruhrgebiet, erklärte die Staatskanzlei am Montag in Düsseldorf. Neuer gebe jungen Menschen mit seinem sozialen Engagement eine neue Zukunftsperspektive und sei damit ein Vorbild für die Gesellschaft.

Montag, 08.04.2019, 20:23 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 20:26 Uhr
Manuel Neuer bekommt den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht. Foto: dpa

2010 gründete der Nationaltorhüter den Angaben zufolge die »Manuel Neuer Kids Foundation« für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, überwiegend aus dem Ruhrgebiet. Vier Jahre später gründete er das »Manus«, ein offenes Kinder- und Jugendhaus seiner Stiftung. Dort finden Kinder außerhalb der regulären Schulzeit verschiedene Bildungsangebote und andere Aktivitäten.

Der Torwart spielte zunächst ab 1991 für den FC Schalke, bis er 2011 zum FC Bayern München wechselte. Mit ihm wurde Deutschland 2014 Fußball-Weltmeister. Zwischen 2013 und 2017 gewann er jährlich die Deutsche Meisterschaft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6530093?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker