Das Zehn-Kilometer-Rennen beim 73. Paderborner Osterlauf ist ausgebucht
Alle 4500 Startnummern sind vergeben

Paderborn (WB). Nichts geht mehr – jedenfalls über die zehn Kilometer. Die beliebteste Strecke beim Paderborner Osterlauf ist seit Montag komplett ausgebucht.

Montag, 01.04.2019, 17:54 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 21:18 Uhr
Ausgebucht: Für den Osterlauf-Zehner gibt es keine Startplätze mehr. Foto: Jörn Hannemann

Knapp drei Wochen vor der 73. Auflage des ältesten deutschen Straßenlaufes am 20. April ist mit 4500 angemeldeten Aktiven das selbstgesteckte Limit auf dieser Distanz erneut vorzeitig erreicht worden. Die Begrenzung auf eine bestimmte Teilnehmerzahl war vor sechs Jahren eingeführt worden, damit es auf dem Kurs in der Paderborner Innenstadt nicht zu eng wird. Seitdem musste in jedem Jahr ein vorzeitiger Anmeldestopp ausgesprochen werden.

»Für alle anderen Wettbewerbe, auch für die Läufe über fünf Kilometer und die Halbmarathondistanz, kann man sich selbstverständlich auch weiterhin anmelden«, stellte Osterlauf-Organisationsleiter Christian Stork fest. Insgesamt gibt es auch bei der 73. Auflage des Osterlaufes wieder sieben Wettbewerbe.

Neben dem Zehner wird über fünf Kilometer und auf der Halbmarathondistanz gelaufen. Die (Nordic)-Walker sind über fünf Kilometer aktiv, die Inliner absolvieren einen Halbmarathon (21,1 Kilometer). Außerdem gibt es Wettrennen für Kindergarten- und Schulkinder. Das erste Rennen beginnt um 10.45 Uhr am Paderborner Maspernplatz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6512467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198364%2F
Punktloser Start
Ab durch die Mitte: Kiels Fabian Reese gegen die Paderborner Maximilian Thalhammer (links) Dennis Srbeny. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker