Rechtsverteidiger aus Rödinghausen geht auf Leihbasis für ein Jahr in die Zweite Bundesliga.
Stenzel wechselt nach Stuttgart

Stuttgart (dpa/WB/fw). Der VfB Stuttgart hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga Pascal Stenzel vom Erstligisten SC Freiburg ausgeliehen. Wie der Bundesliga-Absteiger am Freitag bestätigte, läuft das Leihgeschäft mit dem 23 Jahre alten Rechtsverteidiger, der in Rödinghausen aufgewachsen ist, bis zum 30. Juni 2020. Laut einem Bericht des »Kicker« gilt Stenzels Vertrag in Freiburg noch ein Jahr länger.

Freitag, 07.06.2019, 15:51 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 15:54 Uhr
Der in Bünde geborene Pascal Stenzel (rechts), hier für den SC Freiburg am Ball, wechselt zur neuen Saison auf Leihbasis zum VfB Stuttgart. Foto: dpa

»Wir freuen uns, dass wir mit Pascal Stenzel einen spielstarken Rechtsverteidiger für den VfB gewinnen konnten. Er ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der sowohl Bundesliga- als auch Zweitligaerfahrung mitbringt. Pascal ist eine absolute Verstärkung für unseren Kader«, sagte der neue VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

Aus Rödinghausen in die Fußball-Bundesliga

Pascal Stenzel spielte in der Jugend unter anderem bei der JSG Rödinghausen/Bruchmühlen (-2006), wechselte anschließend zu Arminia Bielefeld. Über die Stationen VfL Osnabrück und Borussia Dortmund heuerte er beim SC Freiburg an. In der vergangenen Saison machte er 21 Bundesligaspiele für die Breisgauer. Sein Martkwert wird laut Transfermarkt.de auf vier Millionen Euro geschätzt.

Die Stuttgarter haben auf der rechten Abwehrseite Handlungsbedarf. Der in der Vorsaison in Ungnade gefallene Pablo Maffeo soll den Verein verlassen, der französische Weltmeister Benjamin Pavard wechselt zu Rekordmeister Bayern München. Der Vertrag von Routinier Andreas Beck läuft zum 30. Juni aus, es ist noch unklar, ob er verlängert wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673113?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509832%2F2198360%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker