Fußball Nach Italiens Achtelfinal-Sieg: Lob und Jubel in der Heimat

Rom/Paris (dpa) - Nach dem überzeugenden 2:0 im EM-Achtelfinale gegen Spanien ist Italiens Fußball-Nationalmannschaft in der Heimat überschwänglich gelobt und gefeiert worden.

Von dpa
Italiens Team erhielt viel Lob aus der Heimat.
Italiens Team erhielt viel Lob aus der Heimat. Foto: Christian Charisius

Die vor der EM ausgebooteten Andrea Pirlo und Mario Balotelli freuten sich mit der Squadra Azzurra. «Was für eine Mannschaft. Bravo Jungs! Jetzt lassen wir uns nicht mehr stoppen», schrieb Pirlo auf Twitter. Und Skandalstürmer Balotelli meinte auf Twitter: «Wow. Ich hätte es geliebt, in Frankreich dabei zu sein, aber auch zu Hause als Fan begeistert mich diese Mannschaft. Forza Italia.»

Und auch Regierungschef Matteo Renzi war voll des Lobes. «Spektakel! Das 2:0 mit Hollande und Merkel live in Berlin zu sehen, ist unbezahlbar. Forza Azzurri», schrieb Renzi auf Twitter. Der Ministerpräsident war zum Zeitpunkt der Partie am Montagabend zu Gesprächen mit Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.

Italiens Innenminister Angelono Alfano lobte auf Twitter: «Herz, Kraft, schönes Spiel: Ein großartiges Italien! Weiter so.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.