Wissenschaft Studie: Deutsche scheuen das Risiko

Trier (dpa) - Die Deutschen gehen im internationalen Vergleich gern auf Nummer sicher. Das hat eine Studie ergeben, bei der rund 7000 Menschen in 53 Ländern zu ihrer Risikobereitschaft im Umgang mit Geld befragt wurden.

Von dpa
Menschen in reicheren Ländern gehen weniger Risiken ein, wenn es um mögliche Gewinne geht. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv
Menschen in reicheren Ländern gehen weniger Risiken ein, wenn es um mögliche Gewinne geht. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv Foto: dpa

Deutlich mutiger seien die südeuropäischen Länder, sagte der Professor für Finanzwirtschaft an der Universität Trier, Marc Oliver Rieger, der Nachrichtenagentur dpa. Asiaten und anglo-amerikanische Länder hätten am mutigsten abgeschnitten.

Es habe sich gezeigt, dass Menschen in reicheren Ländern weniger Risiken eingingen, wenn es um mögliche Gewinne gehe. In ärmeren Ländern dagegen ergriffen sie eher die Chance, Geld zu machen.

Rieger hat die Studie seit 2007 mit Kollegen aus Vallendar und Zürich erstellt. Im Zentrum standen Fragen wie: Wenn Sie einé 60-prozentige Chance hätten, 100 Dollar zu bekommen, wie viel Geld würden Sie einsetzen?

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.