Wissenschaft Kuckucke kehren in gleiche Brutgebiete zurück

Pfatter (dpa) - Nach mehreren tausend Kilometern Flug sind zwei bayerische Kuckucke wieder in ihr altes Brutgebiet im Landkreis Regensburg zurückgekehrt.

Von dpa
Mithilfe von Peilsendern konnten die Flugrouten von Kuckucken verfolgt werden. Foto: Andreas von Lindeiner/LBV
Mithilfe von Peilsendern konnten die Flugrouten von Kuckucken verfolgt werden. Foto: Andreas von Lindeiner/LBV Foto: dpa

Die Biologin Friederike Herzog vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatte im April 2013 knapp zehn Vögel mit Satellitensendern ausgerüstet. Damit überwachte die Forscherin die Flugrouten der Tiere nach Afrika und zurück. «Die Tiere vollbringen schon eine unglaubliche Leistung», sagt Herzog. Nur zwei bis drei Monate bleiben die Vögel in Deutschland.

Die Zahl der Kuckucke nimmt ab. In sieben Bundesländern ging der Bestand in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 20 Prozent zurück, in zwei hat sich ihre Zahl sogar halbiert.

In Großbritannien und Skandinavien gab es bereits ähnliche Projekte. Dabei fanden die Forscher heraus, dass die Vögel alle sehr ähnliche Routen nehmen - obwohl sie alleine unterwegs sind und meistens nachts. Sie flogen im Schnitt zwischen 7000 und 9000 Kilometer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.