Haushalt
Verstopfter Abfluss – wie man im Notfall richtig reagiert!

Ein verstopfter Abfluss ist keine Seltenheit. Wenn das Wasser im Abfluss gluckert, sich im Spülbecken staut oder nur noch sehr langsam abläuft, liegt eine Verstopfung im Rohrinneren sehr nahe. Dabei sind sowohl Abflüsse im Bad als auch in Küche gleichermaßen von einer Verstopfung betroffen. Während im Badezimmer Seifenreste, Haare und Lauge den Abfluss mit der Zeit verstopfen, können es in der Küche Fettreste, Essensreste und sogar Spülmittel sein, die das Abflussproblem hervorgerufen haben.

Montag, 04.01.2021, 10:25 Uhr aktualisiert: 07.01.2021, 09:33 Uhr
Foto: Colourbox

Wenn das Wasser im Abfluss nicht mehr richtig abfließt, ist richtiges Handeln gefragt. Die meisten Verbraucher reagieren panisch und hektisch auf eine Abflussverstopfung und sorgen unter Umständen für eine noch größere Katastrophe. So heißt es erst einmal Ruhe zu bewahren und das Problem sofort in den Griff zu bekommen. Um keinen Wasserschaden oder Abflussschäden zu verursachen, gilt es mit den richtigen Methoden bei einer Rohrverstopfung vorzugehen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, um eine Verstopfung im Abfluss zu lösen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie mit einer Reihe von praktischen Tipps und Tricks bei einer Abflussverstopfung unterstützt. Ebenfalls haben wir Ihnen einige Vorbeugemaßnahmen aufgeführt, um es gar nicht zu einer Abflussverstopfung kommen zu lassen.

Bei größeren Abflussproblemen eine Spezialfirma beauftragen

Wenn das Wasser gar nicht mehr abfließt und sich ein unangenehmer Geruch bemerkbar macht, handelt es sich meistens um eine sehr hartnäckige Rohrverstopfung. Hier gilt es sofort ein Unternehmen zur Lösung des Abflussproblems zu beauftragen. Am einfachsten lässt sich eine Rohrreinigung finden , wenn man einen Blick ins Internet wirft. Dabei sollten Verbraucher darauf achten ausschließlich Spezialfirmen zu beauftragen, die ihren Standort in der unmittelbaren Nähe haben. Um ein Unternehmen zur Rohrreinigung finden zu können, welches schnell vor Ort ist und einen zuverlässigen Service bietet, sollte man die Erfahrungsberichte von anderen Kunden mit in die Suche einfließen lassen. Denn um teure Anfahrtskosten zu vermeiden, ist es zwingend notwendig nur Unternehmen zur Lösung eines Abflussproblems zu rufen, welche direkt im Heimort tätig sind. Ebenfalls gelingt es durch das Studieren von Erfahrungsberichten sehr schnell herauszufinden, welche Unternehmen wirklich seriös und zuverlässig arbeiten. Denn professionelle Rohrreinigungsfirmen besitzen eine Reihe von Spezialwerkzeugen, die jedes Abflussproblem in den Griff bekommen. Laien und Abzocker erkennt man sehr schnell an einer unkoordinierten Herangehensweise. Im Idealfall schildert man das Abflussproblem bereits telefonisch und bittet um einen Kostenvoranschlag, um über die Kosten im Bilde zu sein.

Den Abfluss mit einer Saugglocke reinigen

Wer das Abflussproblem auf eigene Faust in den Griff bekommen möchte, sollte zu einer herkömmlichen Saugglocke greifen. Die Saugglocke stellt eine sehr effektive Möglichkeit dar, um Verstopfungen im Waschbecken, der Dusche oder der Toilette zu lösen und das Wasser wieder abfließen zu lassen. Um den Effekt mit der Saugglocke zu erhöhen, ist es ratsam vorab ein warmes Glas Wasser und Spülmittel in den Abfluss zu gießen. Dies hilft dabei feste Ablagerungen einfacher zu lösen. Zur richtigen Anwendung mit der Saugglocke, sollte der Pömpel so auf dem Abfluss aufgesetzt werden, dass der komplette Abfluss bedeckt werden. Dann gilt es durch Auf- und Abbewegungen einen Unterdruck zu erzeugen, so dass die Ablagerungen im Abfluss langsam abfließen können. Ist der Abfluss wieder frei, sollten im Anschluss mindestens 2 Liter heißes Wasser nachgespült werden.

Abflussprobleme vorbeugen durch regelmäßige Reinigung

Um es erst gar nicht zur Abflussverstopfung kommen zu lassen, gilt es die richtige Vorbeugemaßnahmen zu treffen. So sollten alle Abflüsse im Haushalt mindestens einmal pro Monat durch heißes Wasser gereinigt werden. Ebenso kann ein Siebaufsatz dabei helfen Haare, Fettreste und Speisereste zu filtern , um diese erst gar nicht in den Abfluss kommen zu lassen. Um eine Abflussverstopfung in der Küche vorzubeugen, gilt es darauf zu achten keine Fettreste in den Ausguss zu schütten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7750225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198344%2F
Streit um Bundes-Notbremse - Engpässe auf Intensivstationen
Das Parlament hat hitzig über die in der bundesweiten Corona-Notbremse vorgesehenen Ausgangsbeschränkungen diskutiert.
Nachrichten-Ticker