Gütersloher Unternehmer Werner Gehring gestorben
„Christinen“ groß gemacht

Gütersloh (WB/ef) -

Der Gütersloher Unternehmer und langjährige Chef des Bielefelder Mineralbrunnens Gehring-Bunte („Christinen“) Werner Gehring ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren gestorben.

Montag, 07.12.2020, 19:16 Uhr
Werner Gehring (85) ist gestorben. Foto: Steinecke

 

Werner Gehring hatte das 1895 gegründete Getränkeunternehmen im Jahr 1960 zusammen mit seinem älteren Bruder Paul Gehring nach dem Tod des Vaters in dritter Generation übernommen und viele Jahrzehnte erfolgreich geführt. 1966 gründeten sie in Bielefeld die Firma Christinen-Brunnen. Von 1934 bis 2007 übernahm der Familienbetrieb die Produktion von Coca-Cola für das eigene Vertriebsgebiet. 2015 hatte das Unternehmen einen Umsatz von rund 63 Millionen Euro gemacht. Guido Grebe, der seit 2018 alleiniger Geschäftsführer des Unternehmens ist, sagte: „Werner Gehring war eine beeindruckende Unternehmerpersönlichkeit mit Weitsicht und für seine menschliche, offene Art bekannt. Wir haben ihm sehr viel zu verdanken.“

Werner Gehring wurde 1935 in Gütersloh geboren. In München schloss er sein Studium als Diplom-Braumeister ab. Zudem studierte er Wirtschaftsingenieurwesen. Werner Gehring war nicht nur Getränkeunternehmer. Er war auch Mehrheitsgesellschafter der Firma RT Lasertechnik in Rheda-Wiedenbrück, bis 2015 Gesellschafter der Wihag Fahrzeugbausysteme in Bielefeld, bei Rapid Leichtbau in Isenburg im Harz sowie bei Tubus Waben in Königsee (Thüringen). Einen Namen gemacht hat sich Gehring zudem als Pferdezüchter. Mit der Errichtung des Gestüts Westfalenhof in Steinhagen (Kreis Gütersloh) erfüllte er sich einen Lebenstraum. Außerdem setzte er sich für die Kultur- und Sportförderung ein.

Für seinen Einsatz in sozialen Belangen und für seine Arbeit in mehreren Stiftungen ist der Unternehmer, Stifter und Mäzen Werner Gehring wiederholt ausgezeichnet worden, zuletzt im Februar mit der Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt. 1995 gründete er zum Andenken an seine verstorbene erste Frau die Renate-Gehring-Stiftung, die unter anderem Urlaubsreisen für Alleinerziehende organisiert. Werner Gehring hinterlässt seine dritte Frau sowie drei Töchter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7713051?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Söder akzeptiert CDU-Beschluss für Kanzlerkandidat Laschet
«Mein Wort, das ich gegeben habe, gilt»: CSU-Chef Markus Söder akzeptiert das Votum des CDU-Vorstands für Armin Laschet als Kanzlerkandidaten.
Nachrichten-Ticker