Wirtschaft
Was zeichnet innovative Geschäftskonten aus?

Das Geschäftskonto ist für viele Selbständige ein Must-have. Weniger aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen – in Deutschland gibt es nur für weniger Unternehmen tatsächlich eine Pflicht zur Führung des Geschäftskontos. Selbständige und Freiberufler fühlen sich einfach wohler mit einem Geschäftskonto. Wenn privater und geschäftlicher Zahlungsverkehr getrennt werden, ist die Übersicht einfacher und das Finanzamt hat zuerst nur Einblick in geschäftliche Transaktionen.

Montag, 02.11.2020, 06:01 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 11:05 Uhr
Selbstständige und Gründer benötigen heute im Normalfall ein eigenes Geschäftskonto- doch was ist bei der Auswahl zu beachten und was können die besonders innovativen Kontomodelle heute? Foto: StartupStockPhotos / Pixabay.com

Digitalisierung ist auch bei den Geschäftskunden der Banken angekommen. Viele Funktionen und Leistungen rund um die Kontoführung waren vor 20 Jahren undenkbar. Was macht ein innovatives und modernes Geschäftskonto aus? Online Rechnungen zahlen – inzwischen eine Standardfunktion. Inzwischen sind die Konten so gut, dass sich damit per Knopfdruck ein Teil der Buchhaltung erledigen lässt.

Vereinfachte Buchhaltung

Buchhaltung muss sein! Viele Selbständige sind zwar nicht nach dem HGB verpflichtet, die Bücher nach der doppelten Buchführungsmethode zu führen. Wenigstens die einfache EÜR (Einnahme-Überschuss-Rechnung) muss sein. Hier werden einfach Einnahmen aus Kundenrechnungen die Ausgaben – etwa für Miete oder IT – gegenübergestellt.

Ein modernes Online Konto ist in diesem Zusammenhang nicht bloß einfaches Werkzeug . Selbständige und Freiberufler können das Konto als Hilfsmittel nutzen, um ihre Buchhaltung effizienter zu gestalten.

Ein Ansatz: Per Knopfdruck einzelne Buchungen bestimmten Buchführungsposten zuweisen. Zum Beispiel die Umsatzsteuer. Erhoben zum normalen oder ermäßigten Satz, wird mit einem Klick der Buchungsposten aus der Kontoverwaltung aufgegriffen, aufgeteilte und entsprechend verschoben. Für Zahlungseingänge erkennen innovative Konten – im Zusammenhang mit modernen Tools zur Buchführung – direkt, um welche Zahlungsvorgänge es sich handelt. Zusätzlich lassen sich auch die Belege einer Buchung zuordnen und beides gemeinsam später in die Buchhaltungssoftware integrieren.

Intern werden Rechnungseingänge so:

  • Einnahmen
  • Umsatzsteuerkonten

zugewiesen. Ein Ansatz, welcher in der Praxis die Buchhaltung extrem vereinfachen kann. Hintergrund: Durch den Import in eine Buchhaltungssoftware ist die Weiterleitung an den Steuerberater ein Kinderspiel. Außerdem haben Selbständige so immer im Blick, wie sich das Unternehmen wirtschaftlich gerade entwickelt.

Mit solchen Funktionen werden moderne Geschäftskonten für Selbständige und Gewerbetreibende zunehmend wichtiger. Denn gerade die Buchhaltung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Unkomplizierte Nutzung: Steuerung per App ist heute Standard

Unterstützung in der Buchhaltung – durch den Datenimport auf Knopfdruck – ist nicht die einzige Funktion, welche moderne und innovative Konten für Selbständige mitbringen. Gerade die alltägliche Anwendung zählt zu den wesentlichen Aspekten.

Hier geht es um mehrere Faktoren. Auf der einen Seite ist natürlich ein unkompliziertes Handling gefragt. Dieser Umstand zielt auf die Tatsache ab, dass auch ein Geschäftskonto ganz unterschiedlichen Aufgaben gewachsen sein muss.

Neben dem unbaren Zahlungsverkehr, der heute über Bankkonten läuft, sind Geschäftskunden häufig immer noch auf Barzahlungen angewiesen. Mitunter können sich hierdurch Skonti geltend machen – und so sparen. Aber auch Echtzeit-Überweisungen oder die Möglichkeit, Zahlungskarten für den Geschäftsinhaber und Mitarbeiter zu nutzen, spielen beim Thema Kontonutzung eine Rolle.

Teilweise gehen moderne Geschäftskonten einen Schritt weiter. Bezahlt wird nicht mehr mit Plastikgeld – wie:

  • Kreditkarte
  • Bankkarte.

Smartphones sind inzwischen – gerade in den neuen Gerätegenerationen – mit NFC-Chips ausgestattet . Über diese kann für das Handy eine Bezahlfunktion aktiviert werden. Ein Trick, der Mitarbeiterzahlungen auch ohne eigene Bezahlkarte ermöglicht.

Parallel hierzu bieten innovative Konten eine Verwaltung auch per Handy oder Tablet – über Apps. Diese werden oft biometrisch – etwa über Gesichtserkennung oder Fingerabdruckscanner – gesichert. Unternehmer haben so immer einen Überblick, was Mitarbeiter zuletzt über das Geschäftskonto gezahlt haben.

Fazit: Modernes Banking mit dem Geschäftskonto 2.0

Selbständige und Freiberufler nutzen häufig ein separates Konto für den geschäftlichen Zahlungsverkehr. Oft wird das Konto über Jahre unverändert in Anspruch genommen. Dabei kann es sich aufzahlen, beim Banking hin und wieder über den Tellerrand zu schauen. Ein Grund: Die Kosten entwickeln sich bei den Banken sehr dynamisch. Auf der anderen Seite sind es moderne Funktionen, welche das Geschäftskonto bei der Konkurrenz interessant machen. Schnittstellen für Buchhaltungssoftware oder das Bezahlen mit dem Handy per App – nur zwei Funktionen, dank derer ein modernes Geschäftskonto den gewerblichen Alltag deutlich vereinfachen kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7659574?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker