Börse in Frankfurt
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 4.09.2020 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 4.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

Freitag, 04.09.2020, 20:43 Uhr aktualisiert: 04.09.2020, 20:46 Uhr
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Frank Rumpenhorst

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

DAX-Werte Dividende Kurs Veränderung
Adidas -,-- 264,00 (- 1,00)
Allianz 9,60 180,18 (- 1,90)
BASF 3,30 52,37 (+ 0,73)
Bayer 2,80 54,75 (- 0,45)
Beiersdorf 0,70 97,28 (- 3,07)
BMW 2,50 61,47 (+ 0,58)
Continental 3,00 94,40 (+ 2,40)
Covestro 1,20 43,22 (+ 1,40)
Daimler 0,90 43,84 (+ 0,59)
Delivery Hero -,-- 87,08 (- 0,46)
Deutsche Bank -,-- 8,14 (+ 0,25)
Deutsche Börse 2,90 149,05 (- 3,35)
Deutsche Post 1,15 37,93 (- 0,21)
Deutsche Telekom 0,60 15,05 (- 0,24)
Deutsche Wohnen 0,90 43,50 (- 2,90)
E.ON AG 0,46 9,93 (- 0,18)
Fresenius Med. Care 1,20 71,06 (- 0,60)
Fresenius Se 0,84 38,39 (- 0,57)
HeidelbergCement 0,60 53,58 (+ 0,84)
Henkel 1,85 85,60 (- 1,08)
Infineon Techno 0,27 22,90 (+ 0,03)
Linde Plc 3,28+ 208,10 (- 1,90)
MERCK 1,30 115,45 (- 0,80)
MTU AERO ENGINES 0,04 161,30 (+ 1,40)
Münch. Rückvers. 9,80 242,70 (- 4,30)
RWE 0,80 31,57 (- 1,23)
SAP 1,58 133,94 (- 2,84)
Siemens 3,90 116,46 (- 0,34)
Vonovia Se 1,57 58,16 (- 0,72)
VW 4,86+ 143,70 (+ 1,50)

Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss

  Stand Veränderung
L-DAX 12.920,75 (- 98,53)
L-MDAX 27.011,28 (- 344,32)
L-TECDAX 3.004,52 (- 41,71)

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise Stand: 4.09.2020 20:30 Uhr

© dpa-infocom, dpa:200904-99-436615/2

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7568028?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker