2019 in Ostwestfalen noch ein Rekordjahr – Kreis Herford vorn
Pandemie bremst Existenzgründer

Bielefeld (WB). Die Zahl der Unternehmensgründungen in Ostwestfalen geht unter dem Einfluss der Corona-Pandemie stark zurück. Nach Angaben des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers Harald Grefe geht die Industrie- und Handelskammer (IHK) für das erste Halbjahr von einem Rückgang um 11,8 Prozent im Vergleich zu dem Vorjahreszeitraum aus.

Dienstag, 01.09.2020, 04:00 Uhr
Gründerzentrale in Herford: das Denkwerk. Foto: Bärbel Hillebrenner

Einen Einbruch habe es im Mai gegeben, als die Zahl der Gewerbeanmeldungen um 26,2 Prozent unter der von Mai 2019 gelegen habe, erklärte Grefe am Montag bei der Vorstellung des neuen IHK-Gründungsatlas.

Die meisten Existenzgründer im Kreis Herford, die wenigsten in Höxter

Einen deutlichen Aufschwung habe es in Ostwestfalen noch 2019 gegeben, als 10.554 Neugründungen – 6,8 Prozent mehr als 2018 – einen neuen Höchstwert markierten. Die Gründungsintensität, die die Zahl der Neugründungen in Relation zur Gesamtzahl der Erwerbstätigen setzt, habe mit einem Prozent ebenfalls einen Rekordstand erreicht. Am größten sei sie im Kreis Herford mit 1,08, gefolgt von der Stadt Bielefeld und dem Kreis Paderborn mit jeweils 1,03. Nur in den Kreisen Minden-Lübbecke (0,93) und Höxter (0,80) liege der Indikator in Ostwestfalen noch unter der Ein-Prozent-Marke.

Männer gründen oft in jüngerem Alter

Erstmals nimmt der IHK-Gründungsreport das Alter der Gründerinnen und Gründer in den Blick. „Erfreulich ist, dass viele junge Menschen bereits gründen: Die Gründungsbereitschaft ist in den Altersklassen 30 bis 34 Jahre und 25 bis 29 Jahre besonders hoch“, hebt IHK-Existenzgründungsberaterin Kathrin Teschke hervor. Die Verteilung von Männern und Frauen sei über die Altersgruppen relativ ähnlich. Frauen gründeten jedoch häufig später. Bis Mitte 30 dominierten Männer, bis 60 Jahre Frauen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7560107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker