Neuer Chef Ralf Marohn leitet seit 2014 den Küchenhersteller RWK & Kuhlmann
Poggenpohl geht an Jomoo

Herford/Löhne (WB/in). Die Zukunft von Poggenpohl ist nach Angaben des Insolvenzverwalters Manuel Sack gesichert. Am 1. September werde die Übernahme durch die deutsche Tochter der chinesischen Jomoo Group wirksam.

Dienstag, 25.08.2020, 20:25 Uhr aktualisiert: 25.08.2020, 20:28 Uhr
Poggenpohl-Zentrale in Herford. Foto: Moritz Winde

Jomoo tritt als strategischer Investor auf. Chef wird Ralf Marohn (53). Der erfahrene Manager ist seit 28 Jahren Unternehmer. Seit 2014 leitet er den Küchenhersteller RWK

Ralf Marohn

Ralf Marohn

& Kuhlmann in Löhne, den er, damals noch in Enger, aus der Insolvenz übernahm.

Der bisherige Poggenpohl-Geschäftsführer Gernot Mang scheidet aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7550758?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker