Gemeinschaftsaktion von OWL-Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaften
AzubiCard verspricht Vergünstigungen

Bielefeld (WB). Erstmals erhalten ab sofort alle Auszubildenden im ostwestfälisch-lippischen Handwerk eine »AzubiCard«. Damit können sie sich jederzeit ausweisen – ähnlich wie bisher schon Schüler mit dem Schülerausweis oder Studierende mit dem Studierendenausweis.

Sonntag, 01.09.2019, 23:44 Uhr
Peter Eul ist Präsident der OWL-Handwerkskammer. Foto: Thomas F. Starke

Aussicht auf Vergünstigungen

Die AzubiCard bestätigt, dass der Inhaber eine betriebliche Berufsausbildung im Handwerk absolviert. Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer OWL, erwartet Vergünstigungen etwa beim Eintritt zu Veranstaltungen oder öffentlichen Einrichtungen oder auch beim Einkaufen. Die Angebote variierten und würden in Zukunft noch ausgebaut.

Der Ausweis bestätigt, dass die Inhaberin beziehungsweise der Inhaber eine betriebliche Berufsausbildung im Handwerk absolviert. »Mit der AzubiCard möchten wir die Identifikation der jungen Auszubildenden mit ihrem Karriereweg stärken«, sagt Eul.

Gemeinschaftsaktion von Kammer und Kreishandwerkerschaften

Auf der AzubiCard aufgedruckt sind außerdem eine Azubi-Nummer und die Kontaktdaten des Ansprechpartners in der Handwerkskammer. Sie ist nach Angaben von Hauptgeschäftsführer Jens Prager eine Gemeinschaftsaktion der OWL-Handwerkskammer und der fünf Kreishandwerkerschaften.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6893813?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker