Kunden sollen Ikea-Produkte auf nachhaltigere Weise erwerben, pflegen und weitergeben
IKEA testet 2020 Leihmöbel in 30 Ländern

Hofheim-Wallau (WB).  Die Ingka Gruppe, Eigentümerin des Ikea-Konzerns, hat heute angekündigt, im Jahr 2020 in allen 30 Ingka Ländern Leasingangebote zu testen.

Mittwoch, 03.04.2019, 15:34 Uhr aktualisiert: 03.04.2019, 15:36 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa/Fredrik von Erichsen

Ziel ist, dass Kunden dadurch Ikea-Produkte auf nachhaltigere Weise erwerben, pflegen und weitergeben können. Dies ist eine Reaktion auf Verbraucherumfragen zu Maßnahmen, die die Kreislaufwirtschaft fördern sollen.

»Wir wissen durch unsere Untersuchungen, dass sich das Verhalten der Menschen und ihre Beziehung zu den Dingen verändern. Da es immer üblicher wird, auf wenig Raum zu leben, und sich die Menschen auch immer mehr bewusst darüber sind, welche Auswirkungen ihr Handeln und ihre Art zu leben auf den Planeten hat, möchten sie weniger Abfall produzieren und versuchen, ihre Besitztümer länger zu nutzen. Dies ist eine großartige Gelegenheit für uns, unsere Kenntnisse über das Leben zu Hause und unseren Einsatz für ein nachhaltiges Leben auf eine Weise miteinander zu vereinen, die für viele Kunden auf der Welt von hoher Relevanz ist«, erklärt Pia Heidenmark Cook, Chief Sustainability Officer, Ingka Gruppe.

Nicht nur ein Finanzierungsmodell

Die Ingka Gruppe hat Verbraucherforschung betrieben und dabei erkundet, wie persönliche Besitztümer in ein Zuhause gelangen, genutzt und weitergegeben werden. Außerdem wurden Untersuchungen und Tests in den Niederlanden, in Schweden, in der Schweiz und in Polen durchgeführt. »Wir glauben daran, dass wir durch diese Tests Potenzial für neue Kundenangebote und nachhaltiges Wachstum ermitteln können«, so Pia Heidenmark Cook.

Die nun geplanten Leasingangebote sind mehr als nur ein Finanzierungsmodell: Ziel ist es, Leasingangebote auf Abonnement-Basis zu entwickeln. So bleibt IKEA Eigentümer des Produkts und kann dessen stetige Weiternutzung sicherstellen, bevor das Material und die Komponenten am Lebensende des Produkts recycelt werden.

Marktevaluation soll Aufschluss bringen

»Auch wir bei IKEA Deutschland finden die Idee, Möbel zu vermieten, sehr spannend. Derzeit analysieren wir die Erfahrungen anderer IKEA Länder, die bereits Tests mit diesem Angebot durchgeführt haben. Außerdem planen wir eine Marktevaluation, um mehr darüber zu erfahren, für welche Zielgruppe oder in welchem Segment das Interesse an Leihmöbeln am größten ist«, sagt Christiane Scharnagl, Sustainability Managerin bei IKEA Deutschland. Vorstellbar ist, das Angebot zunächst für eine klar definierte Zielgruppe wie z.B. Studierende oder für einen bestimmten Sortimentsbereich zu entwickeln.

»Unser zukünftiger Erfolg wird in unserer Fähigkeit liegen, unser Geschäftsmodell in allen Aspekten umzugestalten und zu verbessern. Das Testen von Leasingangeboten ist eine der Möglichkeiten, unserer Transformationsstrategie nachzukommen und ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden. Klimawandel und nicht nachhaltiger Verbrauch gehören zu den größten Herausforderungen, denen wir als Gesellschaft gegenüberstehen. Diese Initiative zeigt, wie engagiert wir daran arbeiten, unserer Vision nachzukommen«, so Jesper Brodin, Geschäftsführer der Ingka Gruppe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516458?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198339%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker