EU Nach Ja zum Brexit: London will sich ganz viel Zeit lassen

London (dpa) - Der Alptraum überzeugter Europäer wird wahr: Großbritannien hat sich für den Ausstieg aus der EU entschieden. Premier Cameron tritt ab, die Börsen rauschen nach unten. Der Ärger geht schon los. Während die EU eine schnelle Scheidung will, hat London eigene Austrittspläne.

Von dpa
Aus und vorbei: Der britische Premier David Cameron hat sich verspekuliert - die Briten nutzten die Chance zum EU-Austritt.
Aus und vorbei: Der britische Premier David Cameron hat sich verspekuliert - die Briten nutzten die Chance zum EU-Austritt. Foto: Michael Kappeler

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.