Flüchtlinge Bayerns Innenminister fordert Aufnahmezentren in Südeuropa

Passau (dpa) - Nach der Flüchtlingstragödie in Österreich fordert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) europäische Aufnahmezentren für Asylsuchende in Italien und Griechenland.

Von dpa
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in einer geplanten Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Flüchtlinge: Er fordert europäische Aufnahmezentren in Italien und Griechenland.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in einer geplanten Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Flüchtlinge: Er fordert europäische Aufnahmezentren in Italien und Griechenland. Foto: Sven Hoppe

«Wenn dort positiv entschieden wird, ist der weitere Weg legal», sagte Herrmann der «Passauer Neuen Presse» (Samstag). Ansonsten müssten die Flüchtlinge von dort aus wieder die Rückreise antreten. Auf diese Weise könne man Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten legale Reisewege durch Europa ermöglichen.

Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte am Donnerstag gefordert, dass an den EU-Grenzen Außenstellen geschaffen werden, in denen Flüchtlinge sofort Schutz bekommen. In einem Transporter in Österreich waren am Donnerstag die Leichen von 71 Flüchtlingen gefunden wurden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.