Flüchtlinge Fluchtdramen an allen Enden Europas

Berlin/Belgrad (dpa) - Erstickte Flüchtlinge auf dem Mittelmeer, überfüllte Erstaufnahmelager in Deutschland, Brandanschläge auf Asylbewerberheime, 240.000 unbearbeitete Asylanträge bei der Bundesbehörde - die Flüchtlingsproblematik gerät aus dem Ruder. Jetzt liegt der Fokus auf der Balkanroute, wo die Migrantenzahlen explodieren.

Von dpa
Flüchtlinge kämpfen in Mazedonien um einen Platz im Zug in Richtung Mitteleuropa.
Flüchtlinge kämpfen in Mazedonien um einen Platz im Zug in Richtung Mitteleuropa. Foto: Georgi Licovski

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.