Internet Auch Merkel geht zu Range auf Abstand

Berlin (dpa) - Nach den Ermittlungen gegen Journalisten wegen Landesverrats schieben die Behörden den Schwarzen Peter hin und her. Derweil wird es um Generalbundesanwalt Harald Range zunehmend einsam: Auch Angela Merkel und Innenminister de Maizière teilen die Zweifel an den Landesverrats-Vorwürfen gegen den Blog Netzpolitik.org.

Von dpa
Er hat derzeit nur wenige Fürsprecher: Generalbundesanwalt Harald Range steht wegen der Landesverrats-Affäre in der Kritik.
Er hat derzeit nur wenige Fürsprecher: Generalbundesanwalt Harald Range steht wegen der Landesverrats-Affäre in der Kritik. Foto: Bernd von Jutrczenka

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.