Konflikte US-Regierung steht fest an Erdogans Seite

Washington/Brüssel (dpa) - Der türkische Präsident Erdogan beendet den Friedensprozess mit den Kurden. Im Land werden immer mehr Anhänger der PKK und des IS sowie linke Aktivisten verhaftet. Die USA stärken Erdogans den Rücken: Die türkischen Luftangriffe auf die PKK seien ein Akt der Selbstverteidigung.

Von dpa
Foto: epa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.