Diagonale von gut 43 Metern
Monitor der Extreme: Erstsemester zocken an Hochhausfassade

Kiel (dpa) - Mit 56.448 LEDs haben Kieler Studenten die Fassade eines Uni-Hochhauses in einen riesigen Bildschirm verwandelt. Die Leuchtdioden wurden in 14 Stockwerken mit jeweils 28 Fenstern angebracht - Bildschirmdiagonale: gut 43 Meter.

Dienstag, 05.03.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 17:32 Uhr
56.448 LEDs an den 392 Fenstern verwandeln die Fassade des Kieler Uni-Hochhauses in eine Riesen-Mattscheibe mit einer Diagonale von gut 43 Metern. Foto: Andre Klohn

Die Erstsemester der Informatik wollen im Rahmen des «Project Lighthouse» am Mittwoch und Donnerstag jeweils um 20.00 Uhr eine selbst programmierte Version des Puzzle-Spiels «Schimmler» zeigen. Die Arbeit auf Grundlage der Programmiersprache Java sei Voraussetzung für die Teilnahme an der Abschlussklausur zur Vorlesung, sagte Projektleiter und Doktorand Christoph Daniel Schulze (34).

In den Aluminium-Leisten mit den Leuchtdioden steckt ein nicht mal fingernagelgroßer Computer. Zusammengeschaltet ergeben sie eine Riesen-Spielkonsole. «Das ist so ein bisschen ein Bildschirm der Extreme», sagte Schulze. Der erfordere auch beim Spielen eine Umstellung: So müsse man den Kopf hier mehr bewegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6450313?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198352%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker