Bundesregierung
Tiefensee zu Hirte-Rücktritt: «Längst überfällig»

Erfurt (dpa) - Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee hat den Rücktritt des Ostbeauftragten der Bundesregierung, Christian Hirte, positiv bewertet und weitere Konsequenzen in der CDU gefordert. «Ich respektiere die Entscheidung Herrn Hirtes, sie war unausweichlich und längst überfällig.» Hirte dürfe aber nicht als Bauernopfer die einzige Konsequenz bei der CDU sein, twitterte Tiefensee. Der aus Thüringen stammende CDU-Mann Hirte war unter Druck geraten, nachdem er die von AfD und CDU gestützte Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerichs zum Thüringer Ministerpräsidenten gelobt hatte.

Samstag, 08.02.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 08.02.2020, 12:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7246941?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
USA treten aus Weltgesundheitsorganisation aus
Das Logo der Weltgesundheitsorganisation im europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf.
Nachrichten-Ticker