Landtag
Thüringer Linke, SPD und Grüne loten Misstrauensvotum aus

Erfurt (dpa) - In Thüringen sondieren Linke, SPD und Grüne die Möglichkeit eines Misstrauensvotums gegen den umstrittenen FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich. Aus Kreisen der drei Fraktionen hieß es, das Thema solle bei Gremiensitzungen zur Sprache kommen. Laut Thüringer Landesverfassung kann das Parlament einem Ministerpräsidenten das Misstrauen aussprechen. Dafür ist aber eine absolute Mehrheit nötig - in Thüringen wären das 46 Stimmen. Linke, SPD und Grüne kommen zusammen auf 42 Stimmen.

Donnerstag, 06.02.2020, 11:46 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 11:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Arminia drohen weitere Geisterspiele
Spiel vor leeren Rängen: Arminias Stürmer Fabian Klos (links) und Münchens David Alaba. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker