Unfälle
Zahl der Opfer nach Flugzeug-Unglück in Istanbul gestiegen

Istanbul (dpa) - Nach der Bruchlandung eines Passagierjets am Istanbuler Airport Sabiha Gökcen ist die Zahl der Todesopfer auf drei gestiegen. Das teilte Gesundheitsminister Fahrettin Koca mit. 179 Menschen seien verletzt worden. An Bord des Flugzeugs waren insgesamt 183 Personen. Der Jet der türkischen Billigfluggesellschaft Pegasus war kurz nach der Landung von der Piste abgekommen und auseinandergebrochen. Der genaue Grund für die Bruchlandung ist noch unklar. In Istanbul war das Wetter gestern stürmisch und regnerisch.

Donnerstag, 06.02.2020, 01:47 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 05:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7241956?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Falsche Polizisten sollen fast 700.000 Euro erbeutet haben
Ein Justizbeamter führt den 22-jährigen Angeklagten in den Gerichtssaal. Links sein Verteidiger Tobias Diedrich. Im Vordergrund Rechtsanwalt Peter Rostek im Gespräch mit der 23-jährigen Angeklagten. Die Frau brach zu Prozessauftakt in Tränen aus. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker