Bundesregierung
Merkel fliegt mit Wirtschaftsdelegation nach Afrika

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel startet heute zu einem zweitägigen Besuch in Südafrika und Angola. Beim ersten offiziellen Termin wird Merkel morgen in Pretoria vom südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa mit militärischen Ehren empfangen. Angesichts der brisanten Lage in großen Teilen Afrikas will die Kanzlerin in beiden Ländern Reformansätze und das Engagement der Regierungen in der Krisenlösung unterstützen. Zudem geht es um die Intensivierung der wirtschaftlichen Beziehungen - Merkel wird von einer größeren Wirtschaftsdelegation begleitet.

Mittwoch, 05.02.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 05:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239841?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Infektions-Kennziffer sinkt auf 56
In einem Testzelt hält eine Mitarbeiterin ein Röhrchen mit einer Nährlösung für einen Corona-Test in der Hand. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker