Elektronik
Sony hebt Jahresprognose an - Nachfrage nach Bildsensoren

Tokio (dpa) - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Der Nettogewinn dürfte sich dank einer robusten Nachfrage nach Bildsensoren unter anderem für Smartphones zum 31. März auf fast fünf Milliarden Euro belaufen, teilte der Konzern mit. Der Konzern geht davon aus, dass die Nachfrage nach seinen Bildsensoren stark genug ist, Absatzeinbußen bei Spielesoftware, Fernsehern und Digitalkameras wettzumachen.

Dienstag, 04.02.2020, 08:42 Uhr aktualisiert: 04.02.2020, 08:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7237905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker