Wissenschaft
Coronavirus: Erster Todesfall in Hongkong bestätigt

Hongkong (dpa) - Durch den neuartigen Coronavirus ist erstmals auch ein Patient aus Hongkong ums Leben gekommen. Die Krankenhausbehörde der chinesischen Sonderverwaltungsregionen bestätigte den Tod eines 39-Jährigen. Wie die Hongkonger Zeitung «South China Morning Post» berichtete, hatte der Mann zuvor die besonders schwer vom Virus betroffene Stadt Wuhan besucht. Die Zahl der bestätigten Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus war in China erneut sprunghaft angestiegen. Die Zahl der Todesopfer stieg demnach um 64 auf 425. 

Dienstag, 04.02.2020, 07:40 Uhr aktualisiert: 04.02.2020, 07:42 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7237843?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Gut gemeint ist nicht gut gemacht
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker