Luftverkehr
Sicherheitslandung in Madrid

Madrid (dpa) - Ein Flugzeug mit 128 Passagieren an Bord hat wegen eines beschädigten Reifens eine Sicherheitslandung in Madrid durchgeführt. Die Landung der Air Canada-Maschine erfolgte kurz nach 19.00 Uhr ohne Probleme. Zuvor war der Pilot mit der Maschine mehr als vier Stunden über ein Gebiet südlich der spanischen Hauptstadt gekreist, um Treibstoff zu verbrauchen und die Maschine leichter zu machen. Die Maschine vom Typ Boeing 767-300 war beim Start in Madrid an einem Fahrwerkrad beschädigt worden. Der Jet war gegen 14.30 Uhr gestartet und hätte eigentlich nach Toronto fliegen sollen.

Montag, 03.02.2020, 19:52 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 19:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7237471?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
SEK-Einsatz in Bad Oeynhausen
Für einen Polizeieinsatz, auch mit Beamten eines SEK, ist das Restaurant „New Orleans“ in der Bad Oeynhausener Innenstadt weiträumig mit Flatterband abgesperrt. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker