Terrorismus
Drei Verletzte bei Messerattacke in London

London (dpa) - Bei der mutmaßlichen Terrorattacke im Süden Londons sind drei Menschen verletzt worden. Eines der Opfer schwebe in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Abend in London mit. Eine zweite Person habe nur geringfügige Verletzungen erlitten, sei aber ebenfalls ins Krankenhaus gebracht worden. Bei dem dritten Opfer sprach die Polizei von Verletzungen, die nicht lebensbedrohlich seien. Ein Mann hatte auf die Menschen eingestochen und war von der Polizei erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich auf einer belebten Einkaufsstraße in der der britischen Hauptstadt.

Sonntag, 02.02.2020, 19:40 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 19:42 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7235155?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker