Wissenschaft
Coronavirus: Formel E sagt für März geplante China-Rennen ab

Sanya (dpa) - Die Formel E wird nicht wie geplant am 21. März im chinesischen Sanya starten. Grund für die Entscheidung in Übereinkunft mit den zuständigen Behörden, dem Automobil-Weltverband und örtlichen Partnern ist der grassierende neue Coronavirus, teilte die vollelektrische Rennserie mit. Angesichts der weiter wachsenden Gesundheitsbedenken habe man die notwendigen Maßnahmen ergriffen, Gesundheit und Sicherheit von Reisepersonal, Teilnehmern und Zuschauern zu gewährleisten. Man werde prüfen, ob sich die Situation womöglich zu einem anderen Zeitpunkt anders darstelle.

Sonntag, 02.02.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 12:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7233239?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker