Gesundheit
Luftwaffen-Airbus im chinesischen Wuhan gelandet

Berlin (dpa) - Nach mehr als zehnstündigem Flug ist der Sonderflug der Luftwaffe in China eingetroffen, um bis zu 130 Menschen aus der von der neuen Lungenkrankheit schwer betroffenen Stadt Wuhan auszufliegen. Die Maschine landete nach dpa-Informationen am späten Freitagabend gegen 22.40 Uhr deutscher Zeit. Die Rückkehrer sollen am Samstagmittag in Frankfurt landen und dann für etwa 14 Tage in die Südpfalz-Kaserne am Rande von Germersheim in Quarantäne gebracht werden. Mit dem Rückholflug sollen rund 90 deutsche Staatsbürger und etwa 40 Menschen mit anderer Staatsangehörigkeit ausgeflogen werden.

Freitag, 31.01.2020, 23:58 Uhr aktualisiert: 01.02.2020, 05:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7231198?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
USA treten aus Weltgesundheitsorganisation aus
Das Logo der Weltgesundheitsorganisation im europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf.
Nachrichten-Ticker