Unternehmen
Zahl der Frauen in Topetagen deutscher Konzerne gestiegen

Stuttgart (dpa) - Frauen kommen in der Vorstandsetage deutscher börsennotierter Unternehmen allmählich voran. Allerdings dominieren nach wie vor Männer in der obersten Führungsebene, wie aus einer Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY hervorgeht. Danach arbeiteten in den 160 Konzernen der Börsenindizes Dax, MDax und SDax zum Stichtag 1. Januar 2020 insgesamt 64 Frauen im Vorstand. Das waren sechs Managerinnen mehr als ein Jahr zuvor. Ihnen saßen 633 Männer gegenüber.

Freitag, 10.01.2020, 08:12 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 08:14 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181921?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker