Gesundheit
Tausende Tonnen Wegwerf-Edelstahl in Kliniken und Praxen

Berlin (dpa) - Einweg statt Mehrweg. Seit einigen Jahren gibt es diesen Trend auch bei Instrumenten aus Edelstahl in Krankenhäusern und Arztpraxen. Mehrere Tausend Tonnen Wegwerf-Edelstahl landen Expertenschätzungen zufolge jedes Jahr im Müll. Kritik kommt vom Bund für Umwelt und Naturschutz und der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene. «Wir sind dafür, dass Mehrweginstrumente sterilisiert werden», sagt Rolf Buschmann vom BUND. Peter Walger, DGKH-Vorstandssprecher, ergänzt: «Diese Instrumente werden zu Hungerlöhnen und teilweise in Kinderarbeit in Pakistan produziert.»

Freitag, 10.01.2020, 07:58 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 08:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker