Luftverkehr
Flugzeugabsturz im Iran – Trudeau geht von Abschuss aus

Ottawa (dpa) - Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine bei Teheran geht die kanadische Regierung von einem Abschuss durch den Iran aus. Man haben entsprechende Informationen, die darauf hindeuten, dass das Flugzeug von einer iranischen Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde, sagte Ministerpräsident Justin Trudeau. Das könne durchaus versehentlich geschehen sein. Bei dem Vorfall inmitten des bewaffneten Konflikts zwischen dem Iran und den USA waren am Mittwoch mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen - darunter 63 Kanadier.

Donnerstag, 09.01.2020, 21:21 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 21:24 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181524?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Arminia und der Karten-Ärger
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker