Banken
Angriff auf DKB-Server: Weiter Probleme beim Online-Banking

Berlin (dpa) - Auch zwei Tage nach dem Hacker-Angriff auf einen Server-Dienstleister der Deutschen Kreditbank haben Kunden wieder nicht auf das Online-Banking zugreifen können. «Aktuell kommt es immer wieder zu Beeinträchtigungen», sagte ein DKB-Sprecher am Nachmittag. Das seien Nachwirkungen des Angriffs. Laut DKB gibt es weiterhin keine Anzeichen für einen Datenabgriff. Das Kernbanksystem sei nicht betroffen. Schon in Auftrag gegebene Daueraufträge, Lastschriften oder Terminüberweisungen würden weiterhin ausgeführt. Auch könnten Kunden nach wie vor Geld am Automaten abheben.

Donnerstag, 09.01.2020, 17:43 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7181145?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
39,1 Prozent in OWL geimpft
Mit einer Impfquote von 42,4 Prozent hat der Kreis Höxter den höchsten Anteil an Erstimpfungen in OWL. Das Archivfoto zeigt das Impfzentrum in Brakel.
Nachrichten-Ticker