Tiere
Berliner Panda-Zwillinge entwickeln sich unterschiedlich

Berlin (dpa) - Ein kleiner Bär bewegt sich nicht von der Stelle - sein Bruder turnt dafür auf ihm herum: Die Berliner Panda-Zwillinge entwickeln sich im Moment unterschiedlich. «Der Zweitgeborene Meng Yuan hat den Erstgeborenen überholt, sowohl beim Gewicht als auch bei der Aktivität», sagte eine Zoo-Sprecherin. «Das ist aber alles ganz normal.» Beide kämen inzwischen vorwärts, seien aber auch oft schläfrig. Noch leben Meng Xiang und Meng Yuan hinter den Zoo-Kulissen. Wann die Besucher sie erstmals sehen können, hängt von der weiteren Entwicklung des gut vier Monate alten Nachwuchses ab.

Donnerstag, 09.01.2020, 13:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7180473?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker