Leute
Ärger im Königshaus: Harry und Meghan ziehen sich zurück

London (dpa) - Der britische Prinz Harry und Herzogin Meghan müssen für ihre Entscheidung, sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückzuziehen, viel Kritik einstecken. Sie gaben ihren Entschluss am Abend auf ihrem Instagram Account bekannt. Harry und Meghan hatten nach dpa-Informationen zuvor nicht alle Royals über ihren Plan unterrichtet. Das soll zu Verärgerung in der Königsfamilie geführt haben. Selbst die Queen und Prinz Charles seien nicht vorab informiert worden, berichtet der «Telegraph». Auf Instagram hagelte es viele böse Kommentare, die meist gegen Meghan gerichtet waren.

Donnerstag, 09.01.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 07:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179805?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker