Kabinett
Regierungssprecher: Kabinettsumbildung steht nicht an

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will ihre Regierungsteam im Moment nicht verändern. «Eine Kabinettsumbildung steht nicht an», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Er wiederholte, die Kanzlerin arbeite mit allen Ministern gut zusammen. CSU-Chef Markus Söder hatte die Diskussion um eine Neubesetzung von Kabinettsposten angestoßen und sich für eine Verjüngung ausgesprochen. Auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte eine Kabinettsumbildung nicht ausgeschlossen und als «eine Möglichkeit» bezeichnet.

Mittwoch, 08.01.2020, 14:48 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 14:58 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7178665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker