Konflikte
Teheran-Flug gestrichen - Keine Flüge über Iran und Irak

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat den einen für heute geplanten Flug von Frankfurt in die iranische Hauptstadt Teheran gestrichen. Dies sei vorsorglich wegen der derzeitigen Lage in der Region geschehen, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Ein Sprecher der Fluggesellschaft ergänzte, die Lufthansa halte sich an die Sperrung des dortigen Luftraums: «Wir überfliegen derzeit weder Iran noch Irak.» Auf wie viele andere Lufthansa-Flüge sich dies auswirke, konnte das Unternehmen nicht sagen.

Mittwoch, 08.01.2020, 10:02 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 10:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7178058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Auto gegen Bus: mehrere Verletzte bei Unfall
Den rettungskräften bietet sich ein Bild des Grauens: das Auto ist nur noch ein Wrack, auch der Bus ist schwer beschädigt. es gibt mehrere Verletzte. Foto: Michael Robrecht
Nachrichten-Ticker