Luftverkehr
Auswärtiges Amt prüft mögliche deutsche Opfer bei Absturz

Berlin (dpa) - Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine nahe Teheran prüft Deutschland, ob möglicherweise auch Deutsche an Bord waren. Die deutsche Botschaft in Teheran bemühe sich mit Hochdruck um Aufklärung, heißt es aus dem Auswärtigen Amt. Nach Angaben des ukrainischen Außenministers Wadim Pristaiko sollen drei Deutsche ums Leben gekommen sein. Am Morgen war nahe Teheran eine Boeing 737 der Fluggesellschaft Ukraine International Airlines abgestürzt. Alle 173 Passagiere und Crewmitglieder kamen ums Leben.

Mittwoch, 08.01.2020, 09:37 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7177995?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Auto gegen Bus: mehrere Verletzte bei Unfall
Den rettungskräften bietet sich ein Bild des Grauens: das Auto ist nur noch ein Wrack, auch der Bus ist schwer beschädigt. es gibt mehrere Verletzte. Foto: Michael Robrecht
Nachrichten-Ticker