Konflikte
Iran macht Drohungen wahr: Angriffe auf US-Militär im Irak

Teheran (dpa) - Ein iranischer Vergeltungsangriff auf US-Soldaten im Irak schürt die Angst vor einem möglichen neuen Krieg im Nahen Osten. Die iranischen Raketenangriffe richteten sich gegen die amerikanisch genutzten Militärstützpunkte Ain al-Assad im Zentrum des Iraks und eine Basis in der nördlichen Stadt Erbil. Die Attacken gelten als Revanche für die Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani durch einen US-Luftschlag. US-Präsident Donald Trump twitterte:  «Alles ist gut!». Derzeit würden mögliche Opfer und Schäden bewertet.

Mittwoch, 08.01.2020, 06:56 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 07:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7177810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Laschet für neue Konzepte in der Corona-Pandemie
«Noch ein weiteres Jahr wie dieses halten Gesellschaft und Wirtschaft nicht durch», sagt Armin Laschet.
Nachrichten-Ticker