Luftverkehr
Iranische Behörde führt Absturz auf Technikfehler zurück

Teheran (dpa) - Der Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine nahe Teheran soll laut der iranischen Luftfahrtbehörde auf einen technischen Defekt zurückgehen. Das berichtet der iranische Nachrichtensender Chabar unter Berufung auf einen Sprecher der Behörde. Demnach gibt es kaum Hoffnung auf Überlebende. Etwa 180 Passagiere und Crew-Mitglieder waren an Bord der Maschine von Ukraine International Airlines. Die um kurz nach 05.00 Uhr Ortszeit mit Ziel Kiew gestartete Maschine stürzte auf ein offenes Feld nahe dem Teheraner Vorort Parand.

Mittwoch, 08.01.2020, 05:56 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 05:58 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7177788?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker