Konflikte
Frankreich: Teheran soll auf Vergeltung verzichten

Paris (dpa) - Frankreich hat den Iran aufgerufen, im eskalierenden Konflikt mit den USA auf Vergeltungsmaßnahmen zu verzichten. «Keiner will den Krieg», sagte Frankreichs Außenminister Jean-Yves Le Drian am Abend im Sender BFMTV. Es müsse nun die Möglichkeit für Verhandlungen geschaffen werden. «Es gibt immer Raum für die Diplomatie», sagte er. Der iranische Top-General Ghassem Soleiani war bei einem US-Raketenangriff in Bagdad getötet worden - mit dieser Attacke hatte sich der schwelende Konflikt am Golf weiter verschärft.

Montag, 06.01.2020, 23:39 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 23:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175545?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker