Gesundheit
Länder für Erhalt flächendeckender Krankenhaus-Versorgung

Berlin (dpa) - Nicht alle Bundesländer befürworten die Schließung kleinerer Krankenhäuser zugunsten von Spezialkliniken. In Gesprächen mit der Deutschen Presse-Agentur hoben mehrere Regierungschefs die Bedeutung einer guten Versorgung in der Fläche hervor. «Wir wollen ganz bewusst in unserem großen Flächenland ein dezentrales Krankenhausangebot aufrechterhalten», sagte etwa Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Es gebe ein tiefes Bedürfnis nach guter medizinischer Versorgung in erreichbarer Nähe. Ähnlich äußerte sich sein nordrhein-westfälischer Amtskollege Armin Laschet.

Montag, 06.01.2020, 07:05 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7173266?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker