Unfälle
Drei Frauen und drei Männer unter Opfern in Südtirol

Bozen (dpa) - Bei den Todesopfern des schweren Verkehrsunfalls in Südtirol handelt es sich um drei Frauen und drei Männer. Die Angehörigen der Opfer seien auf dem Weg nach Italien, sagte ein Polizeisprecher in Bozen der Deutschen Presse-Agentur. Die Toten sind im Krankenhaus von Bruneck. Die Überlebenden des Unglücks würden noch heute abreisen. Ein Bluttest habe den hohen Alkoholwert bei dem Unfallfahrer bestätigt, der in der vergangenen Nacht in die deutsche Reisegruppe gerast war. Er hatte mehr als 1,9 Promille, wie die Polizei zuvor erklärt hatte. Der Fahrer sei noch im Krankenhaus.

Sonntag, 05.01.2020, 17:51 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 17:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172200?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker